7 TAGE ISLAND ZUR NORDLICHT-ZEIT

NATUR-RUNDREISE & REYKJAVIK

10-20 PERSONEN ZWISCHEN 20 & 39

30.10. – 05.11. 2023
ab 1.359 €

Island-Rundreise & Reykjavik

Gemeinsam mit jungen Leuten nach Reykjavik und in die Natur Islands auf der My Gap Week Nordlichtreise: Es geht auf Rundreise durch die wilden Landschaften Islands: Zu Wasserfällen, Gletschern, Geysiren und Nationalparks. Gemeinsam erleben wir die Natur und Kultur des sympathischen Landes am Polarkreis. Und zum großen Abschluss besuchen wir das Iceland Airwaves Festival in Reykjavik. Also: Áfram – Auf geht’s!

 

Diese Highlights sind bereits inklusive:

  • Island Gruppenreise für 20-39 jährige zur Nordlicht-Zeit
  • Die Natur-Highlights der Südküste und des Golden Circle
  • Durchgängiger deutschsprachiger My Gap Week Guide
  • Inklusive Höhlentour im Lavatunnel
  • Inklusive Ticket zum Iceland Airwaves Festival
  • Gute und zentral gelegene Hotels

Weitere Informationen findest du in den folgenden Tabs.

Detaillierter Reiseverlauf

Tag 1: Anreise

Nach deiner individuellen Anreise heißt es Willkommen in Ísland! Nach dem Einchecken ins zentral gelegene Hotel triffst du deine Reisegruppe und deinen Reiseleiter. Gemeinsam geht es zum Kennenlernen in die Stadt – der erste von vielen schönen Abenden in Island!

 

Deine Unterkunft: Das Hotel Klettur*** liegt zentral am Laugavegur, der Haupt-Einkaufsstraße von Downtown Reykjavík. Von hier aus sind alle Sehenswürdigkeiten fußläufig erreichbar.

Wir wollen die An- und Abreise zu Deiner Gap Week so flexibel und entspannt wie möglich gestalten. Deshalb kannst Du ganz individuell entscheiden wie, wann und von wo aus Deine Reise starten soll.

Klicke hier für weitere Informationen oder schreib uns einfach eine Mail an team@mygapweek.de, um ein unverbindliches Anreise-Angebot zu erhalten.

Tag 2: Der Golden Circle plus X

Der Golden Circle darf auf keiner Island-Reise fehlen! Nach einem entspannten Morgen fahren wir vormittags los zum Thingvellir Nationalpark. Hier laufen wir durch den tektonischen Grabenbruch, den man an diesem geschichtsträchtigen Ort besonders gut erkennen kann. Weiter geht es zum Geothermalgebiet, in dem der Geysir Strokkur alle 5 Minuten eine Wasserfontäne in die Luft schießt. Krönender Abschluss ist der goldene Wasserfall Gullfoss – einer der größten und spektakulärsten des ganzen Landes. Und was heißt „plus X“? Eine Wanderung führt ins „Rauchtal“ Reykjadalur oberhalb des Ortes, wo dampfende Schlammquellen und ein heißer Fluss liegen. Die Badekultur der heißen Quellen ist tief in der isländischen Kultur verwurzelt, und so werden wir zu echten Isländern, wenn wir im heißen Fluss inmitten der Natur baden. Im Anschluss haben wir uns die Pizza in der örtlichen Mikrobrauerei redlich verdient! Und wer noch nicht genug heißes Wasser hatte, kann im Anschluss noch ins heiße Wasser der Hot Pots im Hotel.

 

Deine Unterkunft: Das Hotel Örk*** liegt im kleinen Örtchen Hveragerdi, das für seine geothermalen Quellen bekannt ist. Im Hotel gibt es ein Schwimmbad mit Hot Pots.

Auf einen Blick:

  • Nationalpark Thingvellir
  • Geysir Strokkur
  • Wasserfall Gullfoss
  • Wanderung zum heißen Fluss

Tag 3: Die Wasserfälle der Südküste

In Island ist es im Winter immer dunkel? Falsch! Die 8 Stunden Tageslicht lassen uns die Naturschönheiten Islands entspannt erkunden – und davon gibt es eine Menge! Heute geht es mit dem Bus entlang zur Südküste, wo die spektakulären Wasserfälle Seljalandsfoss und Skógafoss auf uns warten. Wir durchqueren das größte Lavafeld der Welt und spazieren entlang des „Instagram Canyons“ Fjadrárgljúifur. Im Anschluss beziehen wir unsere Hütten in Hörgsland, die sich nicht nur perfekt zum gemeinsamen Tagesabschluss eigenen, sondern auch mit Küchen ausgestattet sind. Der Reiseleiter stellt sich also an den Herd und zaubert ein landestypisches Gericht! (inklusive)

 

Deine Unterkunft für die nächsten 2 Nächte: Die Hörgsland Cottages sind gemütliche Holzhütten mit jeweils 3 Doppelzimmern (die wir jedoch nicht voll besetzen, damit du mehr Platz und Komfort hast). In der Wohnküche können wir abends gut zusammen sitzen und auf den Tag anstoßen.

Auf einen Blick:

  • Wasserfall Seljalandsfoss
  • Wasserfall Skógafoss
  • Lavafeld Eldhraun
  • Canyon Fjadrárgljúfur
  • Abendessen inklusive

Tag 4: Ice Ice Baby

Heute wartet ein spektakulärer Tag auf uns! Wir fahren zur berühmten Gletscherlagune Jökulsárlón, in der riesige Eisberge umher treiben. Der davor gelegene „Diamond Beach“ bietet mit den Eisbrocken am schwarzen Sandstrand perfekte Fotomöglichkeiten. Immer noch ein Geheimtipp ist die Gletscherlagune Fjallsárlón mit großartigen Ausblicken auf den höchsten Berg Islands. Am Nachmittag gehen wir je nach Wetterlage im Nationalpark Skaftafell wandern – Natur pur eben! Abends sind wir zurück in unseren Hütten. Einsam in der Natur gelegen bieten sich hier beste Möglichkeiten, um Nordlichter zu erblicken! Also immer mal wieder hinausschauen beim erneut inkludierten Koch-Abend!

Auf einen Blick:

  • Gletscherlagune Jökulsárlón
  • Diamond Beach
  • Gletscherlagune Fjallsárlón
  • Nationalpark Skaftafell
  • Abendessen inklusive

Tag 5: Unterirdisch gut

Es geht zurück entlang der Südküste – und von der haben wir noch lange nicht alles gesehen! Der schwarze Sandstrand Reynisfjara gilt als einer der schönsten der Welt. Am Südkap Dyrhólaey bieten sich grandiose Aussichten auf die Küste. Bevor wir nach Reykjavík zurück gehen, wagen wir uns unter die Erde: Auf der inkludierten Höhlentour in die Lavahöhle Raufarhólshellir blicken wir ins Innere eines 5000 Jahre alten Vulkans. Abends Rückkehr nach Reykjavík – und wir ziehen gleich los in die Stadt! Das Iceland Airwaves Festival hat bereits begonnen, und überall in der Stadt ist Trubel und Musik.

 

Deine Unterkunft für die nächsten zwei Nächte ist wieder das Hotel Klettur***, das du bereits von der ersten Nacht in Reykjavík kennst.

Auf einen Blick:

  • Schwarzer Strand Reynisfjara
  • Südkap Dyrhólaey
  • Inklusive: Höhlentour

Tag 6: Das Iceland Airwaves Festival

Das Wichtigste zuerst: Ausschlafen! Dann gehen wir auf einen Stadtrundgang durch Reykjavik und haben Zeit für uns, bevor wir uns abends in das Musikleben stürzen: Das inkludierte Ticket zum Iceland Airwaves Festival gewährt uns Eintritt in alle Event-Locations der Stadt, in denen die meist lokalen Bands spielen. Im Tab „Das Event“ kannst du mehr über dieses besondere Festival lesen Der Abend kann lang werden!

Auf einen Blick:

  • Stadtführung Reykjavík
  • Inklusive: Iceland Airwaves Festival

Tag 7: Byeceland

Heute heißt es Abschied nehmen vom Land aus Feuer, Eis und Musik. Oder bleibst du noch ein bisschen länger?

Wir wollen die An- und Abreise zu Deiner Gap Week so flexibel und entspannt wie möglich gestalten. Deshalb kannst Du ganz individuell entscheiden wie, wann und von wo aus Deine Reise starten soll.

Klicke hier für weitere Informationen oder schreib uns einfach eine Mail an team@mygapweek.de, um ein unverbindliches Anreise-Angebot zu erhalten.

Preise & Termin

Preise:

  • Pro Person im Doppelzimmer: 1.359 €
  • Einzelzimmerzuschlag: 320 €
  • Mehr Informationen zum geteilten Doppelzimmer findest du hier

Termin: 30.10. – 05.11.2023
Teilnehmerzahl: Min. 10, Max. 20 Personen
Altersgruppe: ca. 20-39 Jahre

Deine Unterkünfte

  • Nacht 1: Hotel Klettur*** in Reykjavík
  • Nacht 2: Hotel Örk*** in Hveragerdi
  • Nächte 3 & 4: Hörgsland Cottages in Kirkjubaerklaustur
  • Nächte 5 & 6: Hotel Klettur*** in Reykjavík

(vorbehaltlich Änderungen)

Eingeschlossene Leistungen

  • 6 Übernachtungen in 3-Sterne Hotels und Hütten mit Frühstück
  • Deutschsprachige Reiseleitung vor Ort
  • Rundreise im landestypischen Reisebus (Tage 2-5)
  • Höhlentour im Lavatunnel
  • Tagesticket zum Iceland Airwaves Festival
  • Besichtigungsprogramm gemäß Reiseverlauf

Hinweis: In den Herbst- und Wintermonaten kann es wetterbedingt zu Änderungen des Programms kommen.

Nicht eingeschlossene Leistungen

An- und Abreise: Um dir volle Flexibilität zu bieten organisieren wir deine An- & Abreise ganz individuell.

Außerdem nicht inklusive: Getränke und zusätzliche Mahlzeiten, zusätzliche Ausflüge, persönliche Ausgaben, Reiseversicherung

Wenn du noch ein bisschen bleiben möchtest, melde dich gerne bei uns! Wir organisieren gerne deine Reise-Verlängerung.

Das Iceland Airwaves Festival startete im Jahr 1999 in einem Flugzeug-Hangar. Gute zwei Jahrzehnte später ist das Festival nicht mehr aus der isländischen Musikkultur wegzudenken: Jedes Jahr im November verwandeln sich die Konzertsäle, Kinos, Kneipen und Bars von Downtown Reykjavík vier Tage lang zum Mekka isländischer Musik. Dabei gibt es keine bestimmte Musikrichtung, sondern einfach alles, was die vielfältige isländische Musikszene zu bieten hat. Das zieht jedes Jahr nicht nur professionelle Talentscouts nach Reykjavík, sondern auch zahlreiche Touristen, die sich unter die hauptsächlich einheimische Menge mischen.

Da es nicht alle isländischen Bands in das Haupt-Lineup geschafft haben, hat sich in den vergangenen Jahren die sogenannte „Off Venue“ gebildet, bei der diese Künstler zur Zeit des Festivals in den Straßen, in Kneipen oder auch in Buchläden oder Schaufenstern auftreten. Inzwischen ist die Off Venue ebenso zu einem festen Bestandteil des Iceland Airwaves geworden, wie jährlich wechselnde ausgefallene Konzertlocations: So hat es bereits DJ-Sets in der Blauen Lagune, Rockkonzerte in Schwimmbädern und Auftritte in Hostels oder sogar Bankfilialen gegeben.

Bei deiner Gap Week ist das Tagesticket zum Festival-Samstag bereits inbegriffen, mit dem du Zugang zu allen Konzerten erhältst.

Trotz der geringen Bevölkerungszahl hat Island zahlreiche international erfolgreiche Bands hervor gebracht, von denen viele jedes Jahr beim Iceland Airwaves auftreten. So konnten Besucher in den vergangenen Jahren bereits mehrere Auftritte der Lokalhelden Björk, Of Monsters and Men, Kaleo, Emiliana Torrini, FM Belfast, Gus Gus, Sigur Rós, Sólstafir oder Daði Freyr bejubeln, während auch eine kleine aber feine Auswahl internationaler Top-Künstler mit dabei ist: So haben zum Beispiel Mumford & Sons, Kraftwerk, Metronomy, Bloc Party, The Hives und Fatboy Slim bereits beim Iceland Airwaves Festival gespielt.

Zur Zeit des Iceland Airwaves Festivals wird Reykjavik zu einer noch quirligeren und bunteren Kulturstadt, als sie es ohnehin schon ist. Touristen mischen sich unter Einheimische, man lernt neue Musik kennen und zwischen den Konzerten lohnt es sich, immer mal wieder nach Nordlichtern Ausschau halten.