8 TAGE ISLAND ZUR NORDLICHT-ZEIT

NATUR-RUNDREISE & REYKJAVIK

10-20 PERSONEN ZWISCHEN 20 & 39

31.10.-07.11.2021
ab 1.289 €

Island-Rundreise & Reykjavik

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Tour ist aktuell erreicht. Sende uns eine Anfrage und sichere dir noch einen Platz!

Gemeinsam mit jungen Leuten nach Reykjavik und in die Natur Islands auf der My Gap Week Nordlichtreise: Es geht auf Rundreise durch die wilden Landschaften Islands: Zu Wasserfällen, Gletschern, Geysiren und Fischerdörfern. Gemeinsam erleben wir die Natur und Kultur des sympathischen Landes am Polarkreis. Und zum großen Abschluss besuchen wir den neuen Vulkan am Fagradalsfjall. Also: Áfram – Auf geht’s!

 

Diese Highlights sind bereits inklusive:

  • Island Gruppenreise für 20-39 jährige zur Nordlicht-Zeit
  • Natur-Highlights der Südküste, der Snaefellsnes-Halbinsel, des Golden Circle und der Reykjanes-Halbinsel
  • Durchgängiger deutschsprachiger My Gap Week Guide
  • Feuer und Eis: Aktiver Vulkan & Gletscher
  • Höhlentour im Lavatunnel
  • Gammelhai-Experience
  • Gute und zentral gelegene Hotels

Weitere Informationen findest du in den folgenden Tabs.

Detaillierter Reiseverlauf

Tag 1: Anreise

Nach deiner individuellen Anreise heißt es Willkommen in Ísland! Nach dem Einchecken ins zentral gelegene Hotel triffst du deine Reisegruppe und deinen Reiseleiter. Gemeinsam geht es zum Kennenlernen in die Stadt – der erste von vielen schönen Abenden in Island!

 

Deine Unterkunft: Das Fosshotel Reykjavik**** liegt zentral am Laugavegur, der Haupt-Einkaufsstraße von Downtown Reykjavík. Von hier aus sind alle Sehenswürdigkeiten fußläufig erreichbar.

Wir wollen die An- und Abreise zu Deiner Gap Week so flexibel und entspannt wie möglich gestalten. Deshalb kannst Du ganz individuell entscheiden wie, wann und von wo aus Deine Reise starten soll.

Klicke hier für weitere Informationen oder schreib uns einfach eine Mail an team@mygapweek.de, um ein unverbindliches Anreise-Angebot zu erhalten.

Tag 2: Wasserfälle & Gletscher an der Südküste

In Island ist es im Winter immer dunkel? Falsch! Die 8 Stunden Tageslicht lassen uns die Naturschönheiten Islands entspannt erkunden – und davon gibt es eine Menge! Heute geht es mit dem Bus hinaus zur Südküste, wo die spektakulären Wasserfälle Seljalandsfoss und Skógafoss auf uns warten. Windig wird es am Südkap Dyrhólaey – eisig am Gletscher Sólheimajökull. Abends heißt es „Skál“, wenn wir nach einer Brauereiführung in der Mikrobrauerei Ölverk mit einem guten isländischen Bier anstoßen und uns die hausgemachte Pizza schmecken lassen. Und als wäre das nicht schon genug, wartet im Anschluss das heiße Wasser in den Hot Pots des Hotels auf uns.

 

Deine Unterkunft: Das Hotel Örk*** liegt im kleinen Örtchen Hveragerdi, das für seine geothermalen Quellen bekannt ist. Im Hotel gibt es ein Schwimmbad mit Hot Pots.

Auf einen Blick:

  • Seljalandsfoss Wasserfall
  • Skógafoss Wasserfall
  • Südkap Dyrhólaey
  • Gletscher Sólheimajökull
  • Brauereiführung Ölverk
  • Abendessen inklusive

Tag 3: Heißer Fluss & Gammelhai

Am Vormittag hast du die freie Wahl: Lieber die Umgebung vom Rücken eines Islandpferdes aus erkunden (optional), oder doch mit dem Reiseleiter in die Berge wandern? Die Wanderung führt ins „Rauchtal“ Reykjadalur oberhalb des Ortes, wo dampfende Schlammquellen und ein heißer Fluss liegen. Die Badekultur der heißen Quellen ist tief in der isländischen Kultur verwurzelt, und so werden wir zu echten Isländern, wenn wir im heißen Fluss inmitten der Natur baden. Nachmittags fahren wir zur Snaefellsnes-Halbinsel, wo wir einen ganz besonderen Hof besuchen: Bjarnarhöfn ist der größte Hersteller des traditionellen Gammelhais! Bei einem echten isländischen Original erfahren wir im Hai-Museum, was es mit dieser doch sehr besonderen Tradition auf sich hat, und natürlich darf auch eine Kostprobe nicht fehlen. Zum Glück wird uns dazu ein Schluck „Schwarzer Tod“ gereicht, um alles schnell herunter zu spülen. Mutprobe bestanden! Heute Abend sind wir im wunderschönen Hafenstädtchen Stykkishólmur, wo wir nach dem Abendessen gemeinsam zum Leuchtturm auf der Hafeninsel gehen, um nach Nordlichtern Ausschau zu halten.

 

Deine Unterkunft: Das Fosshotel Stykkishólmur*** liegt mitten im beschaulichen Ort an der Nordseite der Snaefellsnes-Halbinsel. Besonders schön ist der Spaziergang zum Leuchtturm auf der Hafeninsel, von wo aus man bei gutem Wetter über den isländischen Schärengarten bis in die Westfjorde schauen kann.

Auf einen Blick:

  • Wanderung zum heißen Fluss
  • Optional: Reiten
  • Gammelhai-Mutprobe
  • Hafenstädchen Stykkishólmur

Tag 4: Island im Miniaturformat

Die Snaefellsnes-Halbinsel wird auch Island im Miniaturformat genannt, denn hier ist die Landschaft besonders abwechslungsreich. Am Berg Kirkjufell spazieren wir zu einem kleinen Wasserfall und machen ein Gruppenfoto an einem der berühmtesten Fotomotive Islands. Besonders schön sind Hafen und Küste in Arnarstapi am Fuß des Vulkans Snaefellsjökull. Dieser ist in der berühmten „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ der Einstieg in das große Abenteuer, und wir wagen uns in einer Lavahöhle ebenfalls unter die Erde. Danach geht es zurück nach Reykjavík, wo wir den Abend in einer der vielen Bars ausklingen lassen. Normalerweise wäre aktuell das Iceland Airwaves Festival in der Stadt – vielleicht haben wir Glück und einige Bands lassen sich einen Auftritt in den Kneipen trotz Festival-Absage nicht nehmen.

 

Deine Unterkunft für die nächsten 4 Nächte ist wieder das zentral gelegene Fosshotel Reykjavik****.

Auf einen Blick:

  • Berg Kirkjufell
  • Klippen von Arnarstapí
  • Inklusive: Höhlentour

Tag 5: Stadtführung & Freizeit in Reykjavik

Nach dem Frühstück zeigt dir dein My Gap Week Reiseleiter die Hauptstadt Islands bei einem Stadtrundgang. Dabei besuchen wir die Wahrzeichen der nördlichsten Hauptstadt der Welt: Die Kirche Hallgrimskirkja, das Konzerthaus Harpa und das Sonnenschiff Sólfar. Am Parlament erfahren wir mehr über die turbulente politische Vergangenheit Islands und an der berühmtesten Hot Dog Bude des Landes können wir die heimliche Leibspeise der Isländer probieren – das schmeckt schon deutlich besser als Gammelhai! Der Rest des Tages hängt ganz von deiner Lust und Laune ab: Lieber noch ein wenig schlendern, raus aufs Meer bei einer Walbeobachtung oder sogar ins Meer am geothermalen Stadtstrand? (optional)

Auf einen Blick:

  • Stadtführung Reykjavík
  • Optional: Walbeobachtung

Tag 6: Der Golden Circle

Der Golden Circle darf auf keiner Island-Reise fehlen! Nach einem entspannten Morgen fahren wir vormittags los zum Thingvellir Nationalpark. Hier laufen wir durch den tektonischen Grabenbruch, den man an diesem geschichtsträchtigen Ort besonders gut erkennen kann. Weiter geht es zum Geothermalgebiet, in dem der Geysir Strokkur alle 5 Minuten eine Wasserfontäne in die Luft schießt. Krönender Abschluss ist der goldene Wasserfall Gullfoss – einer der größten und spektakulärsten des ganzen Landes. Und danach? Biegen wir ab zum versteckten Natur Hot Pot Hrunalaug. Vielleicht gibt es ja eine Nordlicht Show über dem heißen Wasser?

Auf einen Blick:

  • Nationalpark Thingvellir
  • Geysir Strokkur
  • Wasserfall Gullfoss
  • Natur Hot Pot Hrunalaug

Tag 7: Der Vulkan auf der Reykjanes Halbinsel

Nach so viel Abenteuer, langen Nächten und Nordlicht-Jagd ist heute erst einmal Ausschlafen angesagt. Dann brechen wir auf zur Halbinsel Reykjanes, auf der es Geothermalgebiete, sturmumtoste Klippen und natürlich Islands neueste Sehenswürdigkeit gibt: Der neue Vulkan im Geldingadalir am Fagradalsfjall (noch hat er keinen offiziellen Namen) wartet auf uns! Hier heißt es Daumen drücken, dass Wetter und Vulkan-Aktivität zuslassen, dass wir uns direkt am Lavastrom ein Würstchen braten. Ausgerüstet mit Taschenlampen und wetterfester Kleidung warten wir hier auf die Dunkelheit, um die hoffentlich rot glühende Lava beobachten zu können.

Auf einen Blick:

  • Sightseeing Reykjanes Halbinsel
  • Vulkan am Fagradalsfjall

Tag 8: Abreise

Heute heißt es Abschied nehmen vom Land aus Feuer und Eis. Oder bleibst du noch ein bisschen länger?

Wir wollen die An- und Abreise zu Deiner Gap Week so flexibel und entspannt wie möglich gestalten. Deshalb kannst Du ganz individuell entscheiden wie, wann und von wo aus Deine Reise starten soll.

Klicke hier für weitere Informationen oder schreib uns einfach eine Mail an team@mygapweek.de, um ein unverbindliches Anreise-Angebot zu erhalten.

Preise & Termin

Preise:

  • Pro Person im Doppelzimmer: 1.289 €
  • Einzelzimmerzuschlag: 320 €
  • Mehr Informationen zum geteilten Doppelzimmer findest du hier

Termin: 31.10. – 07.11.2021
Teilnehmerzahl: Min. 10, Max. 20 Personen
Altersgruppe: ca. 20-39 Jahre

Deine Unterkünfte

  • Nacht 1: Fosshotel Reykjavik**** in Reykjavík
  • Nacht 2: Hotel Örk*** in Hveragerdi
  • Nacht 3: Fosshotel Stykkishólmur*** in Stykkishólmur
  • Nächte 4 bis 7: Fosshotel Reykjavik**** in Reykjavík

(vorbehaltlich Änderungen)

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen in 3- bzw. 4-Sterne Hotels mit Frühstück
  • Deutschsprachige Reiseleitung vor Ort
  • Gammelhai-Experience
  • Höhlentour im Lavatunnel
  • Brauereiführung mit Abendessen
  • Rundreise im landestypischen Reisebus
  • Besichtigungsprogramm gemäß Reiseverlauf

Nicht eingeschlossene Leistungen

An- und Abreise: Um dir volle Flexibilität zu bieten organisieren wir deine An- & Abreise ganz individuell.

Zusätzlich buchbar: Walbeobachtung an Tag 6 (ca. 69 €)

Außerdem nicht inklusive: Getränke und zusätzliche Mahlzeiten, zusätzliche Ausflüge, persönliche Ausgaben, Reiseversicherung

Wenn du noch ein bisschen bleiben möchtest, melde dich gerne bei uns! Wir organisieren gerne deine Reise-Verlängerung.

Aktuell gelten die folgenden Einreisebestimmungen:

  • Bei Impf- oder Antikörper-Nachweis (ab 2 Wochen nach der zweiten Impfung): Bei Abflug in Deutschland ist ein negativer PCR- oder Antigen-Schnelltest vorzulegen (mit englischer Beschriftung, nicht älter als 72 Std.). Bei Abreise aus Island ist kein weiterer Test nötig.
  • Ohne Impf- oder Antikörper-Nachweis muss bei Einreise ein aktueller PCR-Test (negativ) vorgelegt werden. Bei Einreise wird ein weiterer PCR-Test durchgeführt, gefolgt von einer 5-tägigen Quarantäne. Nach dieser wird ein weiterer PCR-Test durchgeführt – ist auch dieser negativ, wird man aus der Quarantäne entlassen.

(Stand 21.09.2021)